Limetten Sahne Eis selbst herstellen

Limetteneis Erfrischung für heiße TageGerade in den heißen Tagen der letzten Wochen haben wir uns immer mal wieder erfrischende Getränke mit Limetten und frischer Minze gemacht und diese auf unserer Terrasse genossen. Neben erfrischenden Getränken, kann man aus Limetten aber auch ein sehr leckeres und erfrischendes Eis herstellen. Leider kommt dieses Eis auf Grund der durch die Limetten und den Joghurt enthaltenen Säure bei unserer Tochter nicht so gut an. Sie möchte dann doch lieber unser selbstgemachtes Vanilleeis haben.

Limetten Sahne Eis Rezept:

  • 3 Limetten
  • 100g Zucker
  • 150g Joghurt (3,5% Fett oder mehr)
  • 150 ml Sahne

Die Zubereitung des Limetten Sahne Eis (mit Joghurt):

Zuerst die Schale der Limette raspeln und in einem Topf zusammen mit der Sahne und dem Zucker erwärmen. Dabei darauf achten, dass die Mischung auf keinen Fall zu kochen beginnt, der Zucker sich aber gut auflöst. Währenddessen die Limetten mit etwas Druck auf der Arbeitsfläche rollen. Dies sorgt dafür, dass nachher der Saft leichter ausgepresst werden kann. Im Anschluss die Limetten auspressen und den Saft (ohne Fruchtfleisch) zur warmen Sahnemischung hinzufügen. Die Limetten-Sahne-Zucker Mischung danach am besten im Kühlschrank für ein bis zwei Stunden abkühlen lassen.

Danach die abgekühlte Mischung zusammen mit dem Joghurt in die Eismaschine* füllen und diese für ca. 30-40 Minuten einschalten. Im Anschluss lässt sich ein herrlich cremiges erfrischendes Eis genießen. Beim servieren gibt eine dünne Scheibe Limette und ein Blatt Minze ein schönes Bild.

Wer möchte kann natürlich die Menge der verwendeten Limetten noch variieren um dem persönlichen Geschmack zu entsprechen, allerdings wird das selbst gemachte Eis dann sehr schnell sauer, was dann ggf. durch mehr Zucker kompensiert werden muss. Weiterhin ist zu beachten, dass sich durch mehr „Wasser“ im Eis auch gröbere Kristalle bilden können.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

62 − 56 =