Eiswaffel für Eis selbst herstellen

Selbstgemachte Eiswaffeln

Selbst gemachtes Eis kann natürlich aus der Dessertschale gegessen werden. Wer sich  jedoch einen Hauch von italienischer Eisdiele nach Hause holen möchte, bäckt seine Eiswaffeln einfach selbst. Wir haben gute Erfahrungen mit einem Hörnchenautomat gemacht, den wir hier gerne näher erläutern möchten.

Grundrezept für 10 Eiswaffeln

  • 50 g zerlassene Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 180 ml Milch
  • 130 g Mehl
  • 1 TL Vanillezucker

Die Zutaten werden zu einem glatten Teig verrührt. Der Teig sollte nun 30 Minuten ruhen. Nun den Teig portionsweise im Hörnchenautomat backen und sofort nach der Entnahme mithilfe eines Waffelhorns zu Hörnchen aufrollen.

Cloer 285 Hörnchenautomat Edelstahl glänzend*

Cloer 285 Hörnchenautomat Edelstahl glänzend

Zum Backen von Eiswaffel Hörnchen, die super knusprig und sehr schnell fertig sind , ist der Automat von der Firma Cloer bestens geeignet. Man kann den Bräunungsgrad von Stufe 1 bis 5 einstellen und wird akustisch auf die Fertigstellung hingewiesen. Das finden wir sehr praktisch, weil die Hörnchen so super schnell fertig sind, dass man sie vergessen und sie deshalb womöglich zu dunkel werden könnten. Ein Hörnchen braucht je nach Bräunungsgrad gerade einmal 30 – 45 Sekunden.

Wir besitzen bereits ein Waffeleisen der Firma Cloer und sind begeistert, dass alle 90 Sekunden ein neues Waffelherz fertig gebacken ist. Daher konnte uns auch der Hörnchenautomat überzeugen. Es empfiehlt sich mehrere kegelförmige Holzformen (Waffelhorn*) zum Auskühlen der Waffeln anzuschaffen. Die heiße noch weiche Eiswaffel wird um das so genannte Waffelhorn gelegt. Ist die Waffel kalt, so nimmt sie die gewohnte starre Eistüten Form an.

Alternativ zum Waffelhorn kann man die heiße Waffel auch über eine kleine Schüssel oder ein kleines Glas legen und fest drücken. Die gebackene noch weiche Eiswaffel wird nach dem Erkalten dann zur Waffelschale.

Möchte man die Waffel nach dem Erkalten noch individuell gestalten, kann man zum Beispiel Schokolade über ein Wasserbad in einer kleinen Metallschüssel schmelzen und die erkaltete Waffelschale oder das Waffelhörnchen damit verzieren. Auf der noch weichen Schokolade haften gehobelte Nüsse, Krokant usw. sehr gut. Auch hier sind der eigenen Phantasie wieder keine Grenzen gesetzt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =