Bratapfel Eis selber machen

Weihnachten und Winter verbinden wir klassisch mit Dingen wie Weihnachtsmarkt, Schnee, Leckereien wie gebrannten Mandeln und Bratäpfeln. Als Abschluss unseres Weihnachtsmenüs wollten wir unseren Gästen etwas Besonderes kredenzen – unser Bratapfel-Karamell Eis.

Bratapfel-Karamell Eis Rezept:

  • 100 g ZuckerBratapfel Eis selber machen
  • 20 ml Wasser
  • 20 g Butter
  • 2 große Äpfel
  • 350 ml Schlagsahne
  • 1/2 Tl. Zimt
  • etwas Zitronenabrieb

Herstellung der Karamell-Apfel-Basis

Zuerst muss das Karamell aus dem Zucker, dem Wasser und dem Butter hergestellt werden. Hierfür die drei Zutaten in einen Topf geben und erhitzen. Wenn das Gemisch anfängt zu kochen unter gelegentlichem Rühren weiter erhitzen. Nach einiger Zeit lässt das „Blubbern“ nach und es entsteht eine trockene feinkörnige Masse (sieht fast wieder aus wie Zucker). Diese Masse weiter erhitzen und sobald die Masse wieder flüssig wird vorsichtig umrühren. Jetzt entsteht das leckere, aber sehr klebrige Karamell (Vorsicht: sehr heiß!).

Wenn das Karamell die gewünschte gelbbraune Färbung hat, den Apfel, das Zimt und den Zitronenabrieb hinzufügen und alles für 20 Minuten einkochen lassen. Statt dem Zimt kann selbstverständlich auch Bratapfelgewürz verwendet werden, das verleiht der Masse noch etwas mehr Geschmack. Die eventuell vorhandenen Karamellklumpen werden durch den Saft des Apfels wieder gelöst. Am Ende der Kochzeit sollten keine Karamellklumpen mehr vorhanden sein.

Die Masse anschließend in den Mixer geben (oder mit dem Zauberstab zerkleinern) und durch ein Sieb passieren. Die aufgefangene Karamell-Apfel-Basis vor der Weiterverarbeitung etwas abkühlen lassen.

Herstellung des Karamell-Apfel Eis:

Nun folgt einfachste Teil der Eisherstellung. Einfach die Karamell-Apfel-Basis mit der Sahne verrühren. Am besten mit dem Handmixer kurz aufmixen um etwas Luft in die Masse zu bekommen. Anschließend die Masse in die Eismaschine füllen. Je nach dem wie lange die Masse abkühlen konnte benötigt das Eis in der Eismaschine etwas länger. Im optimalen Fall sollte die Sahne-Karamell-Apfel Masse im Kühlschrank für eine Nacht herunter gekühlt werden um eine möglichst kurze Gefrierzeit zu erreichen. Speziell bei passiven Eismaschinen ist dies sehr wichtig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

22 + = 28