Amarenkirscheis - Amarenakrischen selbst herstellen

Amarenakirschen

Eis mit Amarenakirschen war schon immer eine unserer Lieblingseissorten. Die Herstellung ist etwas aufwändiger, da zuerst die Amarenakirschen hergestellt werden müssen. Um den Herstellungsprozess zu beschleunigen, können die Amarenakirschen in luftdichten Einmachgläsern* natürlich auch beispielsweise im Internet bestellt werden.

Amarenkirscheis - Amarenakrischen selbst herstellen

Amarenakirschen lassen sich mit frischen Kirschen einfach herstellen und sind dann in einem luftdichten Einmachglas* gut ein halbes Jahr haltbar.

Zutaten für Amarenakirschen in SirupAmarenakirschen

  • 1,5 kg Süßkirschen (am besten die Dunklen)
  • 350 g Zucker
  • Saft einer Bio-Limette
  • 100 ml Amaretto
  • 1 Fläschen Bittermandelaroma

Die Zubereitung der Kirschen

Zuerst werden die Kirschen gewaschen und von den Stielen und Steinen befreit. Danach den Zucker und die Kirschen in einen Topf geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze 20-30 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Kirschen sirupartig eingekocht sind. Limettensaft, Amaretto und das Bittermandelaroma einrühren und nochmals 10 Minuten köcheln lassen.

Anschließend in Einmachgläser füllen und kühl und dunkel lagern, oder nach dem Abkühlen direkt zu Eis verarbeiten.

Zutaten für das Amarenakirscheis

  • 200 ml Amarenakirschen in Sirup
  • 200 ml Süße Sahne
  • 200 ml Joghurt 3,5 %
  • 2 EL Vanillezucker

Die Zubereitung des Kirscheis:

Zuerst wird die Sahne mit dem Joghurt und dem Zucker verrührt. Danach können die Amarenakirschen je nach Belieben etwas zerkleinert werden.  Anschließend werden die AmarenakirschenKirschen mit dem Sirup, der Joghurt-Sahne-Masse hinzugefügt und gut vermischt. Anschließend für ca. 30 Minuten in die Eismaschine geben, bis die gewüschte Konsistenz erreicht ist.

Tipp

Zu Amarenakirscheis passt etwas herbere Schokolade sehr gut. Der Eismasse können vor dem Einfüllen in die Eismaschine noch Schokosplitter hinzugefügt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

35 − = 27